DSpace
 

Academic Knowledge Archives of Gunma Institutes >
群馬大学(Gunma University) >
20 社会情報学部 >
0001 群馬大学社会情報学部研究論集 >
第17巻 (2010) >

Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10087/5088

Title: 歴史と文学 ―歴史文学について―(小特集 : メディアとしての歴史と文学)
Other Titles: Die historische Literatur
Authors: 荒木, 詳二
Issue Date: 31-Mar-2010
Publisher: 群馬大学社会情報学部
Citation: 群馬大学社会情報学部研究論集.17, 117-134 (2010)
Abstract: In dieser Abhandlung wird versucht darauf zu antworten, wie der historische Roman in Europa und Japan entstanden ist, und wie er sich entwickelt hat, was fur eine Rolle die Fantasie und die historische Idee in ihm gespielt haben und worin der Unterschied zwishcen dem historis-chen Roman und der Geschichte besteht. In Europa wurde der erste historische Roman 1814 von Walter Scott nach den Napoleonis-chen Kriegen geschrieben, und danach war diese Gattung im ganzen Europa in Mode. Erst 1913 wurde der erste historische Roman in Japan von Ogai Mori nach dem Tod des japanischen Kaisers Meiji herausgegeben. Ohne Fantasie und historische Ideen kann man weder historische Aufsatze noch historische Romane schreiben. Aber der Historiker muss seine Meinungen ganz auf die historischen Stoffe grunden, wahrend der Schriftsteller des historischen Romans mit seiner Fantasie die geschichtliche Realitat gestalten kann.
URI: http://hdl.handle.net/10087/5088
ISSN: 1346-8812
Appears in Collections:第17巻 (2010)

Files in This Item:

File Description SizeFormat
GJOHO17_07.pdf671.01 kBAdobe PDFView/Open

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

 

DSpace Software Copyright © 2002-2010  Duraspace - Feedback